09.07.2011 - Turnen/Leichtathletik: Hunsmann Hessens bester Sechskmpfer

ddd
Die Turnjungs des TV Steinau gewannen Gold und Bronze bei den Hessischen Nachwuchsmehrkampfmeisterschaften in Neu Isenburg. Benedikt Hunsmann wurde Hessenmeister im Deutschen Sechskampf M 10-11 und Tristan Kthner Dritter.

Der TV Steinau fuhr mit zehn Turnern und Turnerinnen und sowie sechs Helfern und Kampfrichtern zu den Hessische Mehrkampfmeisterschaften, bei denen die durchweg jungen Sportler je drei Disziplinen Turnen und Leichtathletik absolvierten. Regen und Sonne im Wechsel begleiteten die Wettkmpfe auf dem Sportgelnde des TV 1861 Neu-Isenburg.

Trainerin Kathrin Raab: Leider fand am gleichen Tag das Gaukinderturnfest statt. Dieses Mal entschieden wir uns fr die swiss replcia watches Mehrkampfmeisterschaften. Die Turner sollten einfach mal Erfahrung im Sechskampf sammeln.
orologi replica
Und es hat sich gelohnt: Die Jungen kehrten mit zwei Medaillen nach Hause zurck: Mit 60,35 Punkten wurde Benedikt Hunsmann hessischer Nachwuchsmehrkampfmeister. Im gleichen Wettbewerb Deutscher Sechskampf M 8-9 gewann der Marjosser Tristan Kthner als Dritter mit 54,63 Punkten Bronze. Als Fnfter reihte sich mit Lutz Raab (53,43) ein weiterer talentierter Steinauer Turner in die hessische Spitze der Nachwuchsmehrkmpfer ein.

Die Turner zeigten somit, dass sie auch in der Leichtathletik ihre Nase vorne haben. Neben Boden, Barren und Reck mussten sie bei dem Mehrkampf 50 Meter Sprint, Weitwurf und Weitsprung absolvieren. Hunsmann war als berragender Mehrkmpfer gleich in fnf der sechs Disziplinen mit replicas relojes folgenden Leistungen bester Teilnehmer: Barren 13,60 Punkte; Reck 12,50; 50 Meter 8,72 Sekunden; Weitsprung 3,72 m; Ballwurf: 33,00 m. Am Boden (12,40 Punkte) erhielt er die dritthchste Wertung.

Kathrin Raab zeigte sich mit dem Ablauf zufrieden: Der Wettkampf war super organisiert. Das Gelnde ist einmalig schn, die Turnhalle gro, luftig, und eine Glasfront zieht sich ber die ganze Seite. Alles ist super abgelaufen, war ruhig und entspannt, trotz des Regens.

Ergebnisse:
Deutscher Sechskampf W 10-11: 31. Theresa Schfer, 58,84 Punkte; 34. Emma Schneider, 58,03; 39. Natalie Zahn, 55,64.
Deutscher Sechskampf M 10-11: 14. Jannik Tenter, 53,57; 19. Jonah Philippi, 36,91 (wegen dreimaligem bertreten keine Weitsprungwertung).
Deutscher Sechskampf M 8-9: 1. Benedikt Hunsmann, 60,53; 3. Tristan Kthner, 54,63; 5. Lutz Raab, 53,43; 8. Alexander Schneider, 46,34.
Deutscher Sechskampf W 14-15: 6. Alisa Lang, alle TV Steinau, 61,54.
www.montresfr.fr

Author: Admin

 

QUICK DOWNLOADS

Zur Ansicht der PDF-Dokumente benötigen Sie den Acrobat Reader - Download hier

Besonderer Dank an...
  • Frau Dr. Fajer Klüh