01.07.2013 - Steinaus Turner rumen ab

Lachende Kinderaugen, groe und kleine Sieger, zufriedene Trainer und Organisatoren des ausrichtenden TV Ltzelhausen (100-jhriges Vereinsbestehen) machten das Gaukinderturnfest am Sonntag in Gelnhausen zu einem Erlebnis.

Auch bei den Kleinen galt der von Pierre de Coubertin (1894 grndete er das Internationale Olympische Komitee) gesprochene Leitgedanke "hher, schneller, weiter". Im Mittelpunkt standen die Wettkmpfe mit leichtathletischen und turnerischen Disziplinen. Aber auch der Tanz-Workshop-Mitmachtanz und die "Olympischen Spiele" mit Asterix und Obelix (Rmer auf den Kopf stellen, Pyramiden Audemars Piguet End of Days Replica strmen, Wildschweintransport oder eine rmische Brcke bauen), Turnspiel-Parcours und etwas spter die Eltern-Kind-Staffeln wurden mit groem Eifer vollzogen. Seit vier Jahren findet neben dem blichen Gau-Turnfest auch eine Indoor-Veranstaltungen fr die Kleinsten statt. So lernten die Kinder Gruppendynamik nach dem Motto "nur gemeinsam sind wir stark" kennen.

Apropos stark: Was der TV Ltzelhausen mit dem Turngau Kinzig geleistet hat, war groartig. Die Vorsitzende des TV Ltzelhausen, Erika Feiler, sowie die etwa 65 Helfer und Helferinnen verdienten sich Bestnoten.

Christian Lay, Martin Kiefer und Christian Senzel hatten an der EDV-Anlage alles im Griff. Bei dem Wetter der vergangenen Tage gab es fr die Verantwortlichen allerdings keine Planungssicherheit, ob die Veranstaltung im Freien oder in der Halle stattfindet. Am Samstag entschied Turnwart Thomas Starfinger, auch wegen des Aufbaus des Catering-Services samt Strom und Logistik das Fest in der Halle stattfinden zu lassen. "Wir wollten auch den 200 000 Euro teuren Rasen, der noch nass war, nicht kaputt machen", so Starfinger. 400 Kinder waren es schlielich, die mitmachten. "Die Tendenz geht nach unten", bedauerte Starfinger. Ein Grund seien die geburtenschwachen Jahrgnge.

Fr zhlbare sportliche Hhepunkte sorgten wie so oft die Turner des TV Steinau. So etwa belegte Alessia Killmer beim Gertturnen Turn 5 plus der Jahrgnge 2006/2007 unter 18 Teilnehmerinnen den ersten Platz. Der gleiche Erfolg gelang ihrer Vereinskollegin Nikita Link in der sage und schreibe 61 Turnerinnen starken Konkurrenz der Jahrgnge 2008/2009. Hannah Dppenschmidt vom TV Salmnster landete dabei auf Rang fnf, Jennifer Marczak (TV Steinau) auf Rang sechs. Einen weiteren Sieg fr den TV Steinau fuhr Julia Bdel ein. Sie errang im Gertturnen Turn 5 plus der Jahrgnge 2000/2001 vor 19 anderen Mdchen den Sieg. Im Turn-5-Wettkampf der Jahrgnge 2006/2007 (25 Teilnehmer) wurde Joline Leipold vom TV Steinau Zweite.

Erfolg auf der ganzen Linie hie es fr die Grimm-Stdter im Turn-10-Basis-Wettkampf der Geburtsjahre 2000/2001: Mit Siegerin Emma Schneider vor Theresa Schfer und Natalie Zahn kamen ausschlielich Steinauerinnen auf die begehrten Podestpltze, die die brigen elf Starterinnen verpassten. Fr einen Steinauer Turn-10-Doppelsieg sorgten Karlotta Kohlhepp auf Platz eins und Arina Milizenko auf Platz zwei unter den acht Teilnehmerinnen der Jahrgnge 2004/2005. Marlene Doll steuerte bei den 2002 und 2003 geborenen Mdchen den dritten Steinauer Turn-10-Sieg bei. oi/cap

Author: Admin

Weiter fhrender Link: www.fuldaerzeitung.de

 

QUICK DOWNLOADS

Zur Ansicht der PDF-Dokumente benötigen Sie den Acrobat Reader - Download hier

Besonderer Dank an...
  • Frau Dr. Fajer Klüh