25.05.2014 - Klh Hessische Vizemeisterin

Turnerinnen des TV Steinau bei Landestitelkmpfen erfolgreich

Die Turnerinnen des TV Steinau haben bei den hessischen cartier santos 100 replica Finalwettkmpfen im Gertturnen weiblich in Kalbach sehr gute Ergebnisse erzielt: Kleopatra Klh wurde Hessische Vizemeisterin, Alisa Lang landete auf Rang vier und ihre Schwester Franziska belegte den sechsten Platz. Schlielich erzielten Nicle Germersorff als Achte und Karlotta Kohlepp (14. Platz) in einem groen Teilnehmerfeld weitere gute Platzierungen.
Im Wettkampf 1, Kr modifiziert (KM) 3, Jahrgang 1998 und 1997, hatte sich Alisa Lang trotz mehrmonatiger Verletzungspause fr die hessischen Finalwettkmpfe qualifiziert. Die in Hinterstau beheimatete Turnerin erreichte knapp fnf Monate nach ihrem Trainingseinstieg mit 51,15 Punkten den top replica watches store hervorragenden vierten Platz unter 13 Teilnehmerinnen. Leider verlor sie durch einen Sturz am Balken wichtige Punkte fr eine bessere Platzierung.
Bei starker Konkurrenz erreichte Nicole Germersdorff im Wettkampf 2, KM3, Jahrgang 1999 und 2000, mit 47,10 Punkten einen tollen achten Platz unter 16 Turnerinnen. \"Nicole zeigte am Balken zwei Vorwrtsrollen sowie einen Bogengang und erzielte mit 12,35 Punkten, das viertbeste Ergebnis ihres Wettkampfes\", bilanziert Markus Weber . Im Wettkampf 8, P5, Jahrgang 2004 und jnger, erzielt Karlotta Kohlepp unter 34 Teilnehmerinnen mit 54,10 Punkten einen guten 14. Platz. \"Karlotta zeite an allen Gerten eine gute Leistung und erturnte bei einem engen Feld nur 1,65 Punkte weniger als die Siegerin\", freute sich Trainer Weber sowie Nadine Kunz.
Kleopatra Klh aus Gundhelm, trainiert von Katja Leib, Jennifer Kunz und Brigitta Frischkorn, erfllte im Lager des TV Steinau die Hoffnung auf einen Podestplatz: Kleopatra Klh wurde im Wettkampf 7, P5-P6, Jahrgang 2002/2003 mit 57,60 Punkten Hessische Vizemeisterin. Am Stufenbarren erhielt sie bei einer P6-bung, bei der maximal 16 Punkte mglich sind, mit 15,35 Punkten die beste Wertung des Wettkampfes. Dies war auch am Balken so, wo sie 15,00 Punkte erreichte.
Schlielich besttigte Franziska Lang ihr Vorjahresergebnis und erreichte im Wettkampf 6, P6-P7, Jahrgang 2000 und 2001, erneut den sechsten Platz unter 16 Teilnehmerinnen. Weber urteilte: Abgesehen vom Boden, wo ihr ein Teil nicht anerkannt wurde und sie daher 2 Punkte liegen lasse musste, turnte Sie an allen Gerten eine saubere bung\".
Ein ganz besondere Dank geht an Burkhard Lamm und Kathrin Noll. Neben den bentigten Qualifikationswettkpfen der Turnerinnen ist ihr Einsatz als Kampfrichter eine Voraussetzung, damit die Turnerinnen bei den Finawettkmfpen starten drfen.

Author: Admin

 

QUICK DOWNLOADS

Zur Ansicht der PDF-Dokumente benötigen Sie den Acrobat Reader - Download hier

Besonderer Dank an...
  • Frau Dr. Fajer Klüh